Aqualizer

Der Aqualizer ist ein konfektionierter temporärer Aufbissbehelf, der sich selbst anpasst. Die verbundenen Wasserpolster gleichen den Okklusaldruck an und sorgen für die gleichmässige Abstützung der Kiefergelenke. Schutz- und Schonhaltungen des Kiefers können entfallen, die Kaumuskulatur entspannt, der Tonus harmonisiert sich wieder.


 

Häufige Einsatzgebiete

  • Differenzialdiagnose bei atypischen Gesichtsschmerzen
  • Überbrückung zwischen Physiotherapie und Bisseinstellung
  • Soforthilfe bei Kiefergelenkbeschwerden

 

Anwendung

Der Aqualizer wird so eingesetzt, dass die Wasserpolster zwischen den Seitenzähnen liegen. Der Verbindungsschlauch liegt dabei zwischen Zahnfleisch und Wange bzw. Oberlippe. Dabei ist wichtig, dass der Anwender nicht mit den Zähnen auf die Wasserpolster presst.

 

Stärken und Grössen/Formen des Aqualizers

Der Aqualizer ist in den drei Stärken "low", "medium" und "high" verfügbar. Die Grösse "Low" (Bisshöhe ca. 1 mm) wurde für den Einsatz bei empfindlichen Patienten oder Patienten mit eingeschränkter Mundöffnung entwickelt. Die Grösse "Medium" ist für die normale Bisshöhe (ca. 2 mm) und "high" (Bisshöhe ca. 3 mm) für das Testen von Bisshebungen bei Tiefbissen geeignet. Sie können ausserdem zwischen zwei Formen wählen: "ultra" hat einen flachen Verbindungsschlauch, um Irritationen der Wangenschleimhaut durch Reibung zu vermeiden. "mini" ist besonders für Kinder und Jugendliche oder für verkürzte Zahnreihen und besonders kleine Münder geeignet.

 

Technische Daten

  • Gewicht: ca. 20 g