AGB

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Privatpersonen über den Online-Shop der kreutner-medico AG, CH 8105 Regensdorf, Geschäftsführer: Annette Sauer-Weber, (nachfolgend „kreutner-medico Online-Shop“) abgeben.

 

§ 2 Vertragsschluss

§2.1 Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Buttons „hinzufügen“, respektive "Weiter" am Ende des Schrittes 4 des Bestellvorgangs ("Fertig") geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch in haushaltsüblichen Mengen.

§2.2 Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 5 Tagen annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar.

§2.3 Sollte unsere Auftragsbestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preisfestlegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir Ihnen unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Überzahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

 

§ 3 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Unsere Preise orientieren sich an den Preisen unserer Lieferanten/Hersteller, wodurch sich Preisschwankungen sowohl nach oben als auch unten ergeben können. Wir aktualisieren die Preise in etwa wöchentlichen Abständen anhand der Vorgaben der Hersteller/Lieferanten.

 

§ 4 Versandkosten

§4.1 Für die Lieferung innerhalb der Schweiz berechnen wir je nach Bestellung Versandkosten. Diese können Sie unter Versandarten einsehen. Systembedingt kann es in seltenen Fällen zu falschen Angaben der Versandkosten kommen. In diesen Fällen informieren wir Sie hierüber per Mail bevor wir die Bestellung ausliefern.

Ab einem Bruttobestellwert von 350.- CHF entfällt die Versandkostenpauschale. Versandkosten beziehen sich auf Endkunden (nicht auf Wiederverkäufer, bitte nehmen Sie als Wiederverkäufer gesondert Kontakt mit uns auf).

§4.2 Versandkosten bei Dr. Töth Produkten werden nach Versandgewicht berechnet. Auch der Entfall der Versandkostenpauschale ab einem Bruttobestellwert von 350.- CHF greift bei Produkten der Firma Dr. Töth nicht.

 

§ 5 Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt

§5.1 Die Lieferung erfolgt per Post.

§5.2 Die Lieferzeit beträgt üblicherweise, sofern beim Angebot nicht anders angegeben, 1-3 Werktage bei Versand per A-Post und 3 – 5 Werktage bei Versand per B-Post.

§5.3 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, aber nicht verpflichtet. Wünschen Sie in jedem Falle eine Teillieferung, fallen die zusätzlichen Kosten zu Ihren Lasten.

§5.4 Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

§5.5 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

 

§ 6 Zahlungsbedingungen

§6.1 Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder auf Rechnung.
Bestandskunden gewähren wir 2% Skonto auf den Rechnungsendbetrag bei Zahlung durch Vorkasse.
Bei Zahlung auf Rechnung übernehmen wir allfällige Gebühren; für Kunden entstehen keine weiteren Kosten.

§6.2 Bei nicht fristgerechter Bezahlung behalten wir uns das Recht vor, künftige Bestellungen ausschliesslich gegen Vorkasse zu liefern.

§6.3 Eine Zahlung gilt erst dann als erfüllt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Bei Überschreiten der Zahlungsfrist werden Verzugszinsen fällig (siehe unten). Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir zur Lieferung bestellter Ware bis zur vollständigen Bezahlung rückständiger Beträge nicht verpflichtet. In derartigen Fällen sowie bei einer Zuspitzung der Kreditverhältnisse des Kunden sind wir berechtigt, für noch nicht ausgeführte Lieferungen Vorkasse zu verlangen.

§6.4 Mahngebühren

Bei Zahlung auf Rechnung gewähren wir ein Zahlungsziel von 30 Tagen. Erfolgt der Zahlungseingang der Rechnung nicht nach spätestens 30 Tagen, geraten Sie in Zahlungsverzug. Unser weiteres Vorgehen umfasst:

  • Zusendung einer Zahlungserinnerung, weitere 7 Tage Zeit zur Begleichung der Rechnung mit 2,- CHF Aufschlag für die Zahlungserinnerung.
  • Nach fruchtlosem Verstreichen der Frist folgt eine Mahnung mit 7 Tagen Zeit zur Begleichung der Rechnung und 15,- CHF Mahngebühren (ACHTUNG: bereits nach Erreichen dieser Mahnstufe sind wir gesetzlich berechtigt, jederzeit ein Inkassounternehmen mit der Betreibung unserer Forderung zu beauftragen!)
  • Nach erneut fruchtlosem Verstreichen der Frist kann eine weitere Mahnung mit 7 Tagen Zeit zur Begleichung der Rechnung und 30,- CHF Mahngebühren oder ohne weitere Ankündigung unsererseits die Beauftragung eines Inkassounternehmens mit der Betreibung erfolgen.
  • Nach weiterhin fruchtlosem Verstreichen der Frist kann eine letzte Mahnung mit 7 Tagen Zeit zur Begleichung der Rechnung und 40,- CHF Mahngebühren oder ohne weitere Ankündigung unsererseits die Beauftragung eines Inkassounternehmens mit der Betreibung erfolgen.
  • Sollte spätestens nach der 3. Mahnung noch immer keine Zahlung eingehen, erfolgt nun in jedem Fall die Beauftragung eines Inkassounternehmens, was noch weitere, nicht unerhebliche Kosten für den Kunden nach sich zieht.

§6.5 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

§6.6 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

 

§ 8 Widerrufsrecht

§8.1 Verbraucher haben ein zweiwöchiges Widerrufsrecht siehe zusätzlich Widerrufsbelehrung)

§8.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind (z.B. Software-CDs, bei denen die Cellophanhülle geöffnet wurde).

§8.3 Vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.

§8.4 Senden Sie die Ware bitte als versichertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen auch gern auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

§8.5 Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der 061 - 690 95 25 bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

§8.6 Bitte beachten Sie, dass die in den §§8.3 bis 8.5 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

§8.7 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmässigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 60.- CHF nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

 

§ 9 Transportschäden

§9.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei Ihrem Zusteller und lassen sich diese quittieren. Nehmen Sie bitte schnellstmöglich unter 061 - 690 95 25 Kontakt zu uns auf.

§9.2 Das Versäumnis einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

§ 10 Gewährleistung

§10.1 Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Abweichungen: wir sind in jedem Fall berechtigt, die Ersatzlieferung zu verweigern, wenn der Kunde die mangelhafte Sache trotz Kenntnis des Mangels bereits nachhaltig in Benutzung genommen hat. Die Durchführung von Nachbesserungsarbeiten oder die Nachlieferung stellt kein Anerkenntnis des Vorhandenseins von Mängeln dar. Jeder weitere Anspruch des Käufers wegen mangelhafter Lieferung, insbesondere Schadenersatz, Mangelfolgeschaden und Rücktritt ist ausgeschlossen. Bei gebrauchten Waren beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche ein Jahr.

§10.2 Gegenüber Unternehmern sind bei gebrauchten Gütern jegliche Mängelansprüche ausgeschlossen. Bei neuen Sachen wird die Verjährung der Mängelansprüche auf ein Jahr verkürzt.

 

§ 11 Haftung

Wir schliessen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

 

§ 12 Datenspeicherung

Kundendaten werden, soweit dies geschäftsnotwenig ist, gemäss den Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

§13.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

§13.2 Es gilt schweizerisches Recht.

§13.3 Die Vertragssprache ist deutsch.